1870 Beginn der Blasmusikformation in Alpnach ...
Bereits für das Jahr 1870 ist in Alpnach eine Blasmusikformation aktenkundig. Sie spielte vor allem an kirchlichen Anlässen. 1904 trat sie am Obwaldner Kantonal-Schützenfest in Alpnach auf.
 
Festmusik am Obwaldner Kantonalschiessen in Alpnach 1904

1909 - 1940
1909 wurde die Musikgesellschaft Alpnach gegründet. Zwei Jahre später führte sie mit 13 Bläsern ihr erstes Konzert durch. In den Kriegsjahren 1914 - 1918 war die musikalische Aktivität stark gehemmt. Die meisten Musikkameraden standen im Militärdienst.
1922 organisierte der Verein in Alpnach den Ersten Obwaldner Musiktag und profitierte von diesem festlichen Rahmen, um seine erste Vereinsfahne zu weihen. Die Feldmusik Sarnen stellte sich als Patensektion zur Verfügung.
1932 übernahm mit Robert Barmettler ein Dirigent den Taktstock, der den Verein in den folgenden Jahrzehnten musikalisch stark prägte und der auch als Komponist hervortrat. In den ersten fünf Jahren seines Wirkens führte Barmettler seinen Verein an vier Musikfeste.
1934 durften die Musikanten am "Weissen Sonntag" erstmals in einer einheitlichen Uniform antreten. Wie dem "Lieferungs-Vertrag" vom 21.01.1934 mit der Ostschweizer Uniformenfabrik Helbling, Rapperswil, zu entnehmen ist, belief sich der Preis pro Uniform damals auf CHF 128.
1932 und 1936 nahmen die Alpnacher Musikanten mit Erfolg an den ersten beiden Unterwaldner Musiktagen teil, 1935 erspielten sie sich am Eidgenössischen Musikfest in Luzern als einziger Obwaldner Verein den Goldlorbeer und 1937 erhielten sie am Berner Kantonalen Musikfest in Interlaken stürmischen Beifall für die "Ungarische Rhapsodie" ihres Dirigenten. 1934 schaffte der Verein die erste Uniform an.

Musikgesellschaft Alpnach am 1. Unterwaldner Musiktag in Engelberg

1940 - 1970
Auch in dieser Periode nahm die Musikgesellschaft Alpnach an zahlreichen Musikfesten teil, wobei sie wiederholt Erfolge mit Erstklassstücken vorweisen konnte. 1955 erhielt der Verein die zweite Uniform und 1959 die zweite Fahne. Ein erstes Resultat der vereinsinternen Nachwuchsförderung war das erste Konzert einer Jungbläsergruppe im Jahr 1958. In den sechziger Jahren führte der Verein mehrere Konzertreisen durch, so zweimal ins Tessin, nämlich nach Lugano und Ascona sowie auf die Insel Brissago. 1961 reisten die Musikanten sogar zu einem Konzert nach Winterlingen auf der Schwäbischen Alp. Das Jahr 1969 war ein ereignisreiches Jahr für den Verein. Dirigent Robert Barmettler gab sein Abschiedskonzert, es wurde eine Neuinstrumentierung durchgeführt und erstmals wurde eine Musikkommission eingesetzt.
 

Neuuniformierung 1955

1970 - 2004
Während in den ersten 60 Jahren nur zwei verschiedene Dirigenten den Verein führten, wurde er im letzten Drittel seines Bestehens von insgesamt sieben Personen dirigiert. Regelmässig nahm der Verein an Musikfesten teil, wobei die Beteiligung an Eidgenössischen Musikfesten in Interlaken 1996 und Fribourg 2001 in der zweiten Stärkeklassen für die Musikanten und Musikantinnen zu einem Erlebnis wurden.
1972 erhielt der Verein die dritte und 1994 die vierte Uniform. Der Verein bewies Mut, indem er sich zu Beginn der 1970er Jahre für eine frisch wirkende rote Uniform entschied.
Seit 1978 wird neben dem Jahreskonzert ein zweites Konzert in der Kirche durchgeführt.
1994 fand auch gleich eine Teilinstrumentierung statt und 1996 entschied sich der Verein für eine neue Fahne. 1975 kam die erste Frau in den Vorstand. Es dauerte jedoch noch ein paar Jahre, bis der Frauenanteil unter den Mitgliedern sich erhöhte.
 

Die Musikgesellschaft Alpnach 1984

2009 100 Jahre Musikgesellschaft Alpnach
Höhepunkte im Jubeljahr waren der Bezug des neuen Probelokals, der Musiktag anlässlich des 100-jährigen Bestehens sowie der Vereinsausflug.

Die Musikgesellschaft Alpnach im April 2009

2014 fand der Musiktag in Engelberg statt, wo die Musikgesellschaft Alpnach die Verbandsfahne weitergeben konnte. Erfolgreicher Musiktag mit einem guten Feedback.
Am 13.02.2016 wurde der Helmi Bläser, das bisherige Logo der Musikgesellschaft Alpnach, in die wohlverdiente Pension geschickt...

 

Am 15.06.2019 nahm die Musikgesellschaft Alpnach zusammen mit der Musikgesellschaft Stansstad am 1. Innerschweizer Musikfest in Hergiswil teil. Das Fest war ein musikalischer Erfolg (Platz 6 in den Vorträgen, Platz 5 in der Marschmusik Parade) !